Hausmeister Krause – Ordnung muss sein

0
79
Hausmeister Krause Ordnung muss sein - Was die Schauspieler heute tun
©By 9EkieraM1 - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51978626

„Hausmeister Krause- Ordnung muss sein“, ist eine aus den 1999 stammende Sitcom mit Tom Gerhard. Im Zentrum der deutschen Comedy- Serie steht der Dieter Krause und sein Spießerleben, das er mit seiner Frau, seinen zwei Kindern und mit dem Kurzhaardackel Bodo führt.

Die Familie Krause lebt im Köln Kalk der 2000er Jahre. Missgeschicke, skurrile Begegnungen und Verwechslungen stehen ganz im Mittelpunkt der Serie und in der Tradition des klassischen Boulevardtheaters.

Es existiert kein durchgängiger Handlungsstrang in der Serie „Hausmeister Krause“. Jede Folge aufs Neue werden die Charaktere mit diversen Missverständnissen, Missgeschicken und Verwechslungen konfrontiert. Im Laufe der jeweiligen Folge werden diese dann aufgelöst.

Das macht Tom Gerhard heute

Dem heute 60 Jahre alten Tom Gerhard brachten die Kino-Kassenschlager „Voll normaaal“ aus dem Jahr 1994 und „Ballermann 6“ aus dem Jahr 1997 einen Ruf als Proll- und Comedy- Gott ein. Deshalb ließ Sat 1 Tom Gerhardt die Serie „Hausmeister Krause“ erfinden.

Nach dem Serienfinale im Jahr 2010 wurde es um Gerhard wieder ruhiger. Er ging 2011 noch mal auf Bühnen-Tour und spielte in deutschen Komödien ein paar keiner Gastrollen. In einer Folge der Serie „SOKO München“ ließ er außerdem gegen sich ermitteln.

Der Kölner Lokalpatriot der seit 2011 stolzer Ehrenbürger des Stadtbezirks Köln- Kalk ist, kann es heute ruhig angehen lassen. Ohnehin dürften die Einnahmen aus Hausmeister Krause den vorzeitigen Teilzeit-Ruhestand entspannter machen.

Das macht die restliche Familie Krause heute

An der Seite ihres Dieters träumte Ehefrau „Lissi“ immer wieder von gelegentlichen Urlaubsreisen nach Wipperfürth. Gewiss ist Irene Schwarz, die Lissi- Schauspielerin seit Show- Ende weiter als Wipperfürth gereist. In der TV Welt aber blieb der große Durchbruch aus. In wenigen Serien spielte Irene Schwarz noch Gastrollen, z.b auch bei „Danny Lowinski“. Auf der Theaterbühne hat sie ihre schauspielerische Heimat entdeckt. Immer wieder war sie schon während der „Hausmeister Krause“-Dreharbeiten auf der Kölner Bühne des N.N.-Theaters zu sehen. Dort ist sie mittlerweile ein festes Mitglied des Tour-Ensembles und tritt in ganz Deutschland auf.

Janine Kunze spielte bei „Hausmeister Krause“ die etwas einfältige, aber in der Nachbarschaft sehr beliebte Carmen. An den Sat 1 Erfolg konnte Kunze anknüpfen, sie war an der Seite von Kai Schuhmann als Staatsanwältin Bannenberg im ZDF-Krimi „Heldt“ zu sehen. Durchs Unterhaltungsshow- Programm turnt die heute 44 jährige dazu regelmäßig als Talk-Gast. Als Moderatorin wagte sie außerdem einige Experimente. So quasselte sie sich zusammen mit Guido Cantz durch die Karnevalssendung „Karnevalissimo“ und stand 2011 vor der Kamera für den Pro7-Reality-Flop „Alm“. Hier versuchten sich Halbprominente als Bergbauern.

Axel Stein macht ganz anders als sein „Hausmeister Krause“-Ego weiter Karriere. Stein setzte nämlich schon auf weitere Projekte, während sich die Sat 1-Sitcom über Quoten-Erfolge freute. So drehte er unter anderem die Formate „Axel“ von 2002 bis 2004, „Axel wills wissen“ von 2004 bis 2006 und „7 Zwerge“ mit Otto Walkes im Jahr 2006. Um Stein wurde es danach nicht wirklich ruhiger. In sieben deutschen Filmen war er allein 2015 zu sehen.

Zu den einflussreichsten Figuren des Krause-Haushalts gehörte sicherlich der Hund Bodo. Wo sich der Show-Dackel heute so beschäftigt ist ungewiss. Nichts zu hören war von neuen Filmprojekten des Hundes. Das Dackel auch nur etwa 16 Jahre alt werden, könnte ein Grund dafür sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here